FCC mit Christoph Neumayer

JMC organisierte im Auftrag der Wiener Börse und des Aktienforums den 21. Financial Community Club. Diesmal stand der frisch gekürte Generalsekretär der Industriellenvereinigung, Christoph Neumayer, im Style Hotel in der Herrengasse im Rampenlicht.

Neumayer erläuterte welche Schritte gesetzt werden müssten, um optimale politische und rechtliche Voraussetzungen für einen gut funktionierenden österreichischen Kapitalmarkt zu schaffen. Weiters seien die Rahmenbedingungen für notwendige Privatisierungen sowie für Reformen in der Verwaltung und im Bundesstaatsbereich zu schaffen, um den Staatshaushalt wieder ins Lot zu bringen. Außerdem stellte er klar welche Auswirkungen neue Steuern auf Kapital, Vermögen beziehungsweise Vermögenszuwachs sowie auf die Wertschöpfung als Ganzes hätten. Abschließend teilte er noch seine Sichtweise zu Basel III, dem EU-Budgetrahmen und der internationalen Griechenlandhilfe mit dem Publikum.

Leave A Comment