Frühjahrstagung Ennstaler Kreis

Der Ennstaler Kreis ist ein Symposium, das zweimal im Jahr (Frühjahr und Herbst) stattfindet. Durch interessante Vortragende werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Tagungen über politische, geistig-kulturelle und wirtschaftliche Ereignisse und Entwicklungen informiert und ihnen eine Auseinandersetzung mit den Fragen der Zeit und der Zukunft geboten. Auch diesmal wurden wieder mit bedeutenden Sprechern brisante, grundsätzliche Fragen der Zeit im Geiste der Offenheit diskutiert: Dr. Heinz Kopetz, Board Member der World Bioenergy Association (Stockholm/Graz) zu “Welternährung – Klimawandel – Energiesysteme: globale Perspektiven und nationale Lösungsansätze”, Mag. Elisabeth Zankel, Chefredakteurin Kleine Zeitung Digital (Graz) zu “Digitale Zeiten – Das Internet: Kulturrevolution oder bloß eine neue Technik?”, Rechnungshofpräsident a.D. Dr. Franz Fiedler (Wien) zu “Verfassungs- und Verwaltungsreform – Bitte warten?”, Dr. Karin Kneissl, Expertin für den Nahen Osten und Energiepolitik (Beirut/Wien) zu “Welche Wende nimmt die arabische Welt im Jahre 2011? – Neue Geopolitik im arabisch-islamischen Raum und die Folgen für die internationale Beziehungen“ und em. Univ.-Prof. Kanonikus Dr. Philipp Harnoncourt (Graz) zu “Als Katholik unter Orthodoxen”.

Als neuer stv. Obmann unter Ruth Feldgrill war ich natürlich stolz und glücklich, dass auch 15  junge Teilnehmer zum Ennstaler Kreis kamen und die Diskurse mit neuen Ideen erfrischten und bereicherten.

Leave A Comment