go governance Lemberg

„Politische Kultur und Europäische Geschichte:  Welchen Einfluss haben Social Media und moderne Kommunikationsmittel auf die Entstehung neuer Formen politischer Beteiligung?“ Dieser Frage ging das go governance Institut, wo ich als Stellvertreter von Prof. Dr. Melanie Sully fungieren darf, im Rahmen der Internationalen Buchmesse in Lemberg mit einem Workshop und einer Podiumsdiskussion nach. Ziel war die Analyse der Herausbildung der demokratischen politischen Kultur in der Ukraine mit einem besonderen Fokus auf die historisch-kulturellen Prägungen unter Berücksichtigung der postkommunistischen Gegenwart mit den Fragen: Wie ist der Zusammenhang von politischer Kultur und Europäischer Geschichte am Beispiel der europäischen Länder (Österreich, Deutschland und Großbritanien) Wie wirkt sich die vorkommunistische demokratische Erfahrunng der westukrainischen Gebiete auf die Herausbildung der demokratischen politischen Kultur in der Ukraine? Was war prägend für die politische Kultur in der Ukraine? Findet die Verlagerung des persönlichen Engagements in das globale Netz statt? Welche Rolle spielen dabei die modernen Kommunikationsmittel und soziale Medien? Ist das Engagement in virtuellen Vereinigungen und Gruppen mit dem reellen zivilgesellschaftlichen Engagement gleichzusetzen?

Für mich als Kommunikationsunternehmer mit einem Schwerpunkt auf Digitale Medien war der Diskurs gerade in einem solchen Umfeld natürlich besonders spannend. Ein zusätzlicher emotionaler Aspekt ist natürlich das Faktum dass mein Vater mehrere Jahre Gastprofessor in Lemberg war und immer begeistert von der Ukraine erzählte. Mein erster Besuch in diesem beeindruckenden Land war natürlich dementsprechend faszinierend!

Leave A Comment